Asus A54H-SO199V Notebook bei Media Markt

Im Rahmen einer Neueröffnung wird im Media Markt Köln-Chorweiler ein günstiges Asus A54H-SO199V Notebook angeboten: das Modell gehört zur selben Produktserie wie das Asus A54H-SO237V von Saturn und könnte mit ein paar Abstrichen auch als gefährliche Konkurrenz für das Medion Akoya E6222 (MD98780) durchgehen. Zumindest im Kölner Raum lässt sich also gerade ein echtes Schnäppchen machen.

Der Doppelkern-Prozessor im Asus A54H-SO199V stammt wie üblich von Intel: der Pentium B950 mit zwei Megabyte Smartcache und 2,10 Gigahertz Taktfrequenz gilt als Einsteigermodell für Laptops, denen im Alltag nicht allzu viele Leistungsreserven abverlangt werden. An diesem Maßstab orientiert sich auch der im Prozessor integrierte Grafikchip Intel HD Graphics 3000. der ohne dedizierten Grafikspeicher auskommen muss – stattdessen wird der installierte Arbeitsspeicher angezapft.

Der wiederum ist im Asus A54H-SO199V mit vier Gigabyte bzw. 4096 Megabyte bemessen, was im potentiellen Einsatzbereich des Notebooks – nämlich Büro- und Internetanwendungen ohne grafisch anspruchsvolle Belastungen – ausreichen mag. Das matte LED-Backlight-Display mit 15,6 Zoll bzw. 39,6 Zentimetern Bildschirmdiagonale kann ohnehin „nur“ die üblichen 1366 x 768 Bildpunkte darstellen, externe Bildschirme lassen sich via VGA oder HDMI mit dem Laptop verbinden.

Wesentlichster Unterschied zum o. bereits erwähnten Aldi-Notebook ist somit die Speicherkapazität der Festplatte: diese ist im Asus A54H-SO199V mit 320 Gigabyte erheblich kleiner.

Vorbildlich präsentiert sich das Asus A54H-SO199V bei den Netzwerkkomponenten: neben einer schnellen Gigabyit-LAN-Schnittstelle mit 10/100/1000 MBit besitzt das Notebook einen WLAN-Chipsatz für die Datenübertragungsstandards 802.11 b, g und n. Auch an eine (nicht näher beschriebene – Webcam wurde gedacht.

Der Media Markt Köln-Chorweiler verlangt für das Asus A54H-SO199V mit der Artikelnummer 1473764 je 277 Euro.

Asus A54H-SO199V

Asus A54H-SO237V Notebook bei Saturn

Mit dem Asus A54H-SO237V wird ab sofort ein günstiges Marken-Notebook bei Saturn angeboten, das sich in der gebotenen Ausstattung als Einstiegslösung für den Internet- und Bürobetrieb eignen sollte. Technisch und preislich platziert sich das Laptop mit Unterschieden bei der Akku- und Festplattenkapazität, beim Prozessor und somit auch dem Grafikchip als Konkurrenz zum nächsten Aldi-Notebook Akoya E62222, die Kaufeintscheidung wird nach den persönlichen Vorgaben fallen.

Der Intel Core i3-2310M Prozessor im Asus A54H-SO237V Notebook besitzt drei Megabyte Smartcache und arbeitet mit einer Taktfrequenz von 2,10 Gigahertz. Die CPU beherrscht keinen Turboboost-Mosus, kann also ihre Taktfrequenz bei entsprechendem Leistungsbedarf nicht erhöhen – dies beherrschen nach wie vor nur höherwertige Modelle aus der i5- und i7-Serie des Herstellers. Noch billiger geht’s eigentlich nur mit dem Asus A54H-SO199V, bei dem stattdessen ein Pentium B950 eingesetzt wird.

Das Anti-Glare-Display besitzt eine Bildschirmdiagonale von 396 Millimetern bzw. 15,6 Zoll und kann auf dieser Fläche die üblicherweise möglichen 1366 x 768 Bildpunkte im 16zu9-Format darstellen. Im Prozessor befindet sich der integrierte Grafikchip Intel HD Graphics 3000, der beim Asus A54H-SO237V allein für die Bewältigung grafischer Aufgaben zuständig ist. Eine separate Grafikkarte mit dediziertem Grafikspeicher wurde nicht eingebaut, so muss in der vorliegenden Konfiguration ein Teil des Arbeitsspeichers für die Arbeit des Grafikchips abgezweigt werden. Die (vermutlich zwei?) Speicherbänke im Asus A54H-SO237V sind mit einem einzelnen Speicherriegel mit vier Gigabyte Kapazität belegt, so dass man später warscheinlich die Arbeitsspeicherkapazität auf bis zu sechs oder acht Gigabyte erhöhen könnte. Das bereits vorinstallierte Betriebssystem Windows 7 Home Premium in der 64Bit-Version könnte diese Menge verwalten.

Die Festplatte im Asus A54H-SO237V gehört mit 5400 Umdrehungen pro Minute und 320 Gigabyte Speicherkapaziät zu den kleineren Vertretern und hat sicherlich einen erheblichen Anteil am günstigen Preis des Notebooks. Als optisches Laufwerk wurde der heutzutage obligatorische DVD-Brenner eingebaut, der keine Blu-ray-Discs lesen kann. Ein 4in1-Speicherkartenleser und zwei (!) USB-Anschlüsse für externe Festplatten oder andere Peripheriegeräte runden die Konfiguration ab.

Mit vorhandenen Netzwerkstrukturen, Hotspots oder dem Internet kann das Asus A54H-SO237V kabellos (WLAN 802.11 b/g/n) oder kabelgebunden (LAN 10/100/1000 MBit) verbunden werden. Der verwendete Akku besitzt vier Zellen, so dass sich die maximal erreichbare Betriebszeit in Grenzen halten dürfte – Saturn macht in diesem Punkt keine verbindlichen Angaben. Das Gewicht von circa 2,6 Kilogramm und die an sich kompakten Abmessungen von circa 378 x 35 x 253 Millimetern lassen dennoch eine gelegentliche Mitnahme des Notebooks zu.

Saturn verlangt für das Asus A54H-SO237V je 399 Euro, die Artikelnummer lautet 1482125.

Asus A54H-SO237V