Toshiba Satellite P750-142 Notebook bei Media Markt

Anzeige

Neben dem wesentlich günstigeren Toshiba Satellite L750-1UX wird im aktuellen Media Markt Prospekt auch ein leistungsstärkeres Toshiba Satellite P750-142 Notebook angeboten. Das Modell verfügt über einen Prozessor aus der i7-Reihe des Herstellers Intel, besitzt viel Arbeitsspeicher und eine recht zügig arbeitende Grafikkarte. Die eigentliche Besonderheit ist jedoch der eingebaute Blu-ray-Brenner.

Der Intel Core i7-2670QM Prozessor im Toshiba Satellite P750-142 begegnete uns bereits im Satellite L750-1NG. Insgesamt sechs Megabyte Smart-Cache und eine zwischen 2,20 und 3,10 Gigahertz variierende Taktfrequenz verleihen dem Notebook den eventuell notwendigen Leistungsschub bei anspruchsvolleren Anwendungen.

Die beiden Arbeitsspeicher-Steckplätze sind mit 2 x 4096 Megabyte bzw. acht Gigabyte (8192 Megabyte) DDR3-RAM (1333MHz) voll belegt, eine spätere Erweiterung des Notebooks ist anscheinend nicht möglich. Die Grafikkarte Nvidia GeForce GT 540M steuert weitere zwei Gigabyte bzw. 2048 Megabyte dedizierten Grafikspeicher zur Systemleistung bei, wobei via TurboCache weiterer Speicher vom installierten Arbeitsspeicher reserviert werden kann. Das Display des Toshiba Satellite P750-142 weist die selben technischen Werte wie das o. bereits erwähnte Toshiba Satellite L750-1UX auf: auf circa 39,6 Zentimetern bzw. 15,6 Zoll lassen sich 1366 x 768 Bildpunkte darstellen, die Reaktionsgeschwindigkeit gehört mit 16 Millisekunden nicht zu den Schnellsten. Externe Monitore können via VGA- oder HDMI-Schnittstelle mit dem Laptop verbunden werden.

Die eingebaute Festplatte im Toshiba Satellite P750-142 dreht sich mit 5400 Umdrehungen pro Minute und verfügt über eine Speicherkapazität von 750 Gigabyte. Daneben werkelt ein Blu-Ray-Brenner, der entsprechende Medien nicht nur lesen sondern auch beschreiben kann. Somit erklärt sich der insgesamt hoch angesetzte Preis des Notebooks. Über insgesamt vier USB-Anschlüsse lassen sich externe Peripheriegeräte mit dem Toshiba Satellite P750-142 verbinden, ein Anschluss unterstützt den schnelleren Übertragungsmodus USB 3punkt0.

Über einen Atheros-WLAN-Chipsatz können kabellose Netzwerkverbindungen mit den Übertragungsstandards 802.11 b, g und n aufgebaut werden, ausserdem besitzt das Satellite P750-142 eine schnelle Gigabit-LAN-Schnittstelle. Eine Webcam mit 1,3 Megapixeln, ein eingebauter TV-Tuner, ein Li-Ionen Akku mit sechs Zellen und circa 5:30 Stunden Betriebsdauer, ein Kartenlesegerät und diverse Zusatzprogramme runden die Konfiguration ab. Mit zwei jahren Herstellergarantie ist der Preis von je 999 Euro durchaus angemessen, sofern man denn unbedingt ein Gerät mit eingebautem Blu-ray-Brenner benötigt.

Update: im Februar 2012 wird das Notebook erneut angeboten – am Preis ändert sich allerdings nichts.

Toshiba Satellite P750-142

Anzeige

Toshiba Satellite P750-142

 

Bilder:

  • Toshiba Satellite P750-142 (Februar 2012)
  • Toshiba Satellite P750-142 Notebook

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>