Medion Akoya P2010 D (MD 8806) All-In-One-Design-PC bei Aldi

Anzeige

Mit dem Medion Akoya P2010 D (MD 8806) wird ab dem zwanzigsten Dezember 2012 bei Aldi-Nord ein recht günstiger All-In-One-Design-PC angeboten: das Modell besteht aus einem Flachbildmonitor mit eingebauten Hardwarekomponenten, einem Tastatur-Maus-Set und einer beiliegenden Fernbedienung für den integrierten TV-Tuner. Als Betriebssystem kommt Windows 8 zum Zuge. Mit der verwendeten Hardware platziert sich das System als Einsteiger-PC für nicht allzu anspruchsvolle Benutzer, die mehr Wert auf die Optik legen.

Der im Medion Akoya P2010 D (MD 8806) eingebaute Intel Core i3-3225 besitzt drei Megabyte Smartcache und arbeitet mit einer Taktfrequenz von 3,30 Gigahertz. Den sogenannten Turboboost unterstützt die Einsteiger-CPU nicht, die Taktfrequenz kann sich also bei einem entsprechenden Leistungsbedarf nicht erhöhen.

Im Prozessor befindet sich mit dem Intel HD Graphics 4000 ein eingebauter Grafikchip. Eine separate Grafikkarte mit dediziertem Grafikspeicher besitzt der Medion Akoya P2010 D (MD8806) nicht, die integrierte GPU ist alleine für die grafischen Aufgaben verantwortlich und muss sich den eventuell benötigten Speicher beim installierten Arbeitsspeicher abzweigen.

Der wiederum ist im Medion Akoya P2010 D (MD 8806) mit vier Gigabyte bestückt, zu eventuellen Erweiterungsmöglichkeiten macht Aldi im bisher vorliegenden Prospektmaterial keine Angaben.

Der LED-Backlight-Bildschirm besitzt eine Bildschirmdiagonale von 23 Zoll bzw. 584 Millimetern und orientiert sich somit am heutzutage üblichen Standard. Mit einer maximal möglichen Auflösung von 1920 x 1080 Bildpunkten erreicht der Medion Akoya P2010 D (MD 8806) das Full-HD Format 1080p, kann also antsprechend hoch auflösendes Filmmataterial wiedergeben. Allerdings handelt es sich nicht (wie z.B. beim bereits im Mai 2010 angebotenen All-In-One PC Medion Akoya P9614 (MD 98320)) um einen Touchscreen-Monitor, die Bedienung des All-In-One-Design-PCs erfolgt stattdessen weiterhin über die beiliegende kabelgebundene Tastatur und Maus.

Alle notwendigen Hardware-Komponenten sind im lackschwarzen Bildschirmgehäuse untergebracht. Dazu gehört auch ein seitlich integriertes DVD-Brennerlaufwerk, das leider keine Blu-ray-Discs wiedergeben kann. Die Festplatte besitzt eine Speicherkapazität von immerhin eintausend Gigabyte bzw. einem Terabyte und beherbergt neben diversen Zusatzprogrammen das vorinstallierte Betriebssystem Windows 8. Für SD(HC)-, MMC(Plus)-, MS(Pro)- und xD-Speicherkarten wurde ein Multispeicherkartenleser eingebaut. Auf der Rückseite und an der Seite befinden sich insgesamt sechs USB-Anschlüsse für externe Peripheriegeräte – zwei davon beherrschen den schnelleren Datenübertragungsmodus USB 3.0.

Löblicherweise besitzt der All-In-One-Design-PC von Aldi auch eine umfangreiche bzw. nahezu komplette Netzwerkausstattung, so dass sich das System leicht in bestehende Netzwerkstrukturen einbinden lassen sollte. Neben einer eingebauten Gigabit-LAN-Schnittstelle mit 10/100/1000 MBit/s besitzt der Medion Akoya P2010 D (MD 8806) ein integriertes WLAN-Modul für die Datenübertragungsstandards bis 802.11 n. Oberhalb des Monitors wurde eine Webcam untergebracht.

Anzeige

Sofern man sich in einem entsprechend gut ausgebauten Sendegebiet befindet, kommt der eingebaute DVB-T Tuner mit beiliegender Antenne und Fernbedienung zum Einsatz, mit dem sich der Medion Akoya P2010 D (MD 8806) zum Empfang digital-terrestrisch ausgestrahlter Programme benutzen lässt. Offenbar unterstützt das System dabei einen Bild-in-Bild Modus. Spätestens bei diesem Einsatzzweck kommt eventuell auch eine Wandmontage mit einer Vesa-kompatiblen Wandhalterung in Betracht: ohne Standfuss bringt es das Gerät auf äussere Abmessungen von circa 580 x 396 Millimeter und eine Bautiefe von 55 Millimetern.

Aldi-Nord verlangt für den Medion Akoya P2010 D (MD 8806) All-In-One-Design-PC je 599 Euro und sichert eine dreijährige Herstellergarantie zu. Nach den bisher vorliegenden Angaben wird der Computer nicht bei Aldi-Süd angeboten.

Medion Akoya P2010 D (MD 8806)

Medion Akoya P2010 D (MD 8806) All-In-One-Design-PC bei Aldi, 4.9 out of 10 based on 87 ratings

Ihre Bewertung für diesen Artikel:
GD Star Rating
loading...

Autor: 
Sprache: Deutsch
Aufrufe bisher: 7.279
535 Wörter, 4014 Zeichen
0 Kommentare
Short-Url: http://goo.gl/zBOE3

Ihre Bewertung für diesen Artikel:
GD Star Rating
loading...

Kategorie: Aldi, PCs, Topnews Stichworte: , , , , , , , ,

am  (vor 2 Jahre), zuletzt aktualisiert am 10. Dezember 2012 um 12:24 Uhr (vor 2 Jahre). Erwartete Lesedauer für diesen Artikel: ca. 2 Minute(n). Weitere Angebote im aktuellen Discounter-Kalender.


  • Teilen bei

Zuletzt aktualisierte Meldungen:

Medion Akoya E1232T (MD 99410)
Medion Akoya E1232T (MD 99410) Multitouch-Notebook bei Aldi Mit dem Medion Akoya E1232T (MD 99410) wird zum Monatsende bei Aldi ein neues Multitouch-Notebook im handlichen Netbook-Format angeboten. Das ...
Nokia Lumia 630
Nokia Lumia 630 Windows-Phone bei Aldi Wenn es bei Aldi ein Smartphone gibt, handelt es sich meistens um ein Gerät mit einer mehr oder weniger aktuellen ...
Medion Lifetab S10334 (MD 98811)
Medion Lifetab S10334 (MD 98811) Aldi-Tablet mit Android KitKat im August 2014 Mit dem Medion Lifetab S10334 (MD 98811) wird noch im August ein neuer Tablet-PC beim Discounter Aldi angeboten. Das Modell ...
Medion Akoya E7226 (MD 99420)
Medion Akoya E7226 (MD 99420) Notebook bei Aldi-Nord Mit dem Medion Akoya E7226 (MD 99420) wird ab Ende August 2014 bei Aldi-Nord ein Notebook angeboten, das auf den ...

Bildergalerie

Zum Medion Akoya P2010 D (MD 8806) All-In-One-Design-PC bei Aldi haben wir die folgenden Bilder hinterlegt:

Medion Akoya P2010D (MD8806) Aldi-PCAll-in-One-Design-PC Medion Akoya P2010D (MD8806) bei AldiMedion Akoya P2010 D (MD 8806) All-In-One-Design-PCMedion Akoya P2010 D (MD 8806) All-In-One-PC bei Aldi-Nord www.medionshop.de

Newsletter

Wenn Sie tagesaktuell per E-Mail über die neuesten Artikel informiert werden möchten, können Sie kostenlos und unverbindlich unseren Newsletter bestellen. Ein Service von Google FeedBurner.

Bisher wurden keine Kommentare hinterlassen.

  1. Sie können über diesen Artikel auch öffentlich bei Facebook diskutieren!

Hinterlasse eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird selbstverständlich nicht veröffentlicht.